Ergebnisse 1 – 12 von 161 werden angezeigt

Absinth des Poètes 70cl

CHF 45.00

Hier ist einer der süßesten Absinthe in unserer Auswahl. Nach einem Rezept, das 1903 vor der Prohibition entwickelt wurde, wird der Absinth mit Lakritz, Minze und Koriander versetzt, wodurch ein Nektar entsteht, der zwischen pflanzlichen und blumigen Noten ausgewogen ist. Ein sicherer Wert, der mehrfach von den größten Spezialisten ausgezeichnet wurde.

Brenner: Distillerie du Val-de-Travers, Christophe Racine
Alkoholgehalt: 52 Vol.-%
Inhalt: 70cl, 20cl, 10cl, 4cl

Absainte Nitouche 70cl

CHF 70.00

Anislastig und süß ist dies der ideale Absinth für Naschkatzen und Einsteiger. Dieses alte Familienrezept berücksichtigt sieben Pflanzen, hinter einem cleveren Etikett, das die Transparenz der Flasche verdeckt. Eine schöne Geschenkidee!

Brenner: Roger Etienne
Alkoholgehalt: 59 Vol.-%
Inhalt: 70cl, 50cl, 25cl

Absinth La Fine du Clandestin 70cl

CHF 45.00

Suchen Sie einen Absinth mit Charakter, wie ihn die „Vallonniers“ (Talbewohner) im Untergrund getrunken haben? Hervorragend bitter, bemerkenswert pflanzlich? Verpassen Sie nicht diesen „Fine du Clandestin“, der 15 Pflanzen kombiniert, darunter ungewöhnlicher Engelwurz und Ehrenpreis.

Brenner: Distillerie du Val-de-Travers, Christophe Racine
Alkoholgehalt: 52 Vol.-%
Inhalt: 70cl, 50cl, 20cl, 10cl, 4cl

Absinth La Fine 70cl

CHF 45.00

Dieser hervorragend raffinierte Fine setzt sich aus nur acht Pflanzen zusammen, von denen die meisten in den Höhen des Val-de-Travers blühen. Wenig Bitterkeit, eine erstaunlich blumige Intensität, um Absinthpuristen zu befriedigen, die den Geschmack des Wesentlichen wiederentdecken möchten.

Brenner: Distillerie du Val-de-Travers, Christophe Racine
Alkoholgehalt: 54 Vol.-%
Inhalt: 70cl, 50cl, 20cl, 10cl, 4cl

Absinth Le Chat 100cl

CHF 62.00
Le Chat wurde von einem der berühmtesten Schwarzbrenner des Tals hergestellt und hat die Prohibition überdauert. Und auch wenn Willy verstorben ist, reproduziert seine Tochter Françoise diesen sehr süßen und preisgekrönten Nektar, der sich hinter einem alten Etikett bourgeoiser Absinthe verbirgt. Hervorragend! Brenner: Absinthe Bovet La Valote Alkoholgehalt: 54 Vol.-% Inhalt: 100cl, 50cl, 10cl, 4cl

Absinth La Coquine 75cl

CHF 70.00

Dieser kräftige Blanche mit einem Alkoholvolumen von 69 Vol.-% spricht Gaumen an, die die Intensität von Anis mögen. Ohne Bitterkeit sorgt er für viel Süße und Blüten, typisch für das im Val-de-Travers angebaute Wermutkraut.

Brenner: Yves Benoit
Alkoholgehalt: 69 Vol.-%
Inhalt: 75cl, 50cl, 25cl, 10cl, 4cl

Absainte Nitouche 50cl

CHF 45.00

Anislastig und süß ist dies der ideale Absinth für Naschkatzen und Einsteiger. Dieses alte Familienrezept berücksichtigt sieben Pflanzen, hinter einem cleveren Etikett, das die Transparenz der Flasche verdeckt. Eine schöne Geschenkidee!

Brenner: Roger Etienne
Alkoholgehalt: 59 Vol.-%
Inhalt: 70cl, 50cl, 25cl

Absinth La Guilloudtine 70cl

CHF 70.00

Ein starker Blanche, der 68 Vol.-% austitriert, mit runden Aromen, die von Sternanis dominiert und durch eine schöne Bitterkeit verstärkt werden... die uns den Verstand raubt.

Brenner: Absintherie Celle à Guilloud, Pierre-André Matthey
Alkoholgehalt: 68 Vol.-%
Inhalt: 70cl, 50cl, 20cl, 10cl, 4cl

Absinth Celle à Guilloud 50cl

CHF 36.00
Ein jahrhundertealtes Familienrezept mit sechs bitteren und krautigen Pflanzen für diejenigen, die keine zu süßen Absinthe mögen. Über mehr als 40 Jahre lang schwarzgebrannt, hat er sich seitdem nicht verändert. Ein „echter“! Brenner: Absintherie Celle à Guilloud, Pierre-André Matthey Alkoholgehalt: 54 Vol.-% Inhalt: 70cl, 50cl, 20cl, 10cl, 4cl

Absinth des Poètes 20cl

CHF 23.00
Hier ist einer der süßesten Absinthe in unserer Auswahl. Nach einem Rezept, das 1903 vor der Prohibition entwickelt wurde, wird der Absinth mit Lakritz, Minze und Koriander versetzt, wodurch ein Nektar entsteht, der zwischen pflanzlichen und blumigen Noten ausgewogen ist. Ein sicherer Wert, der mehrfach von den größten Spezialisten ausgezeichnet wurde. Brenner: Distillerie du Val-de-Travers, Christophe Racine Alkoholgehalt: 52 Vol.-% Inhalt: 70cl, 20cl, 10cl, 4cl

Absinth La Guérisseuse 50cl

CHF 40.00
Mit Wermutkraut aus dem Val-de-Travers versehen, ist hier ein Absinth, der den gesetzlich zulässigen Höchstgehalt an Thujon umfasst. Am Gaumen entsteht eine blumige Geschmacksexplosion, verstärkt durch kräftige Kräuternoten. Brenner: Yves Benoit Alkoholgehalt: 53 Vol.-% Inhalt: 100cl, 50cl, 20cl, 10cl, 4cl

Absinth La Vraie 100cl

CHF 67.00

La Vraie ist einer dieser zugänglichen klaren Absinthe, der ein breites Publikum anspricht. Sein Geheimnis? Kein Übermaß an pflanzlichen oder blumigen Aromen, aber ein ausgewogenes Verhältnis aus Süße und Bitterkeit.

Brenner: Pierre-André Currit
Alkoholgehalt: 52 Vol.-%
Inhalt: 100cl, 50cl, 25cl, 4cl

ENTDECKEN

Klare Absinthe (Blanche)

Klarer Absinth ist der sogenannte „traditionelle“ Absinth. Transparent oder klar wird er durch einen langsamen Prozess der Mazeration und der anschließenden Destillation der Pflanzen erhalten, der von einem sorgfältigen und überlieferten Know-how geprägt ist, das nur das Val-de-Travers bewahren konnte, indem es sich dem föderalen Destillationsverbot zwischen 1910 und 2005 widersetzte.

Anbau von Pflanzen, Trocknen, Mazerieren, Destillation, Verschneiden, Belüften: Für die Herstellung eines hochwertigen Blanche sind mehrere Tage erforderlich. Im Val-de-Travers wird er immer handgefertigt, ohne Zusatz von Farbstoffen, Konservierungsstoffen oder künstlichen Aromen.

Die Vielfalt der vom handwerklichen Brenner verwendeten Heilpflanzen definiert die Aromen eines klaren Absinths. Zu den vier Basispflanzen, die für das Brennen eines klaren Absinths unverzichtbar sind (Gemeiner Wermut, Römischer Wermut, Anis und Fenchel), kommen je nach Rezept rund zwanzig weitere Pflanzen hinzu, die grundsätzlich Arzneikräuter sind und jeden Nektar mit einzigartigen Aromen anreichern. Rundheit dank Anis, Bitterkeit durch Gemeinen Wermut, Blumigkeit durch Ysop, Süße durch Fenchel, Zesten durch Zitronenmelisse, Frische durch Minze...

Je größer die Pflanzenvielfalt, desto komplexer der Absinth.

Grüne Absinthe sind klare Absinthe, die einem zweiten Mazerationsverfahren unterzogen werden, das mehrere Monate andauern kann. Dieser Schritt färbt das Destillat auf subtile Weise dank einer chlorophyllreichen Verbindung aus Pflanzen wie Römischem Wermut, Brennnessel, Minze, Ysop, Zitronenmelisse oder Koriander.